Der Vorstand

Rainer Förster
Vorsitzender
rainer.foerster@tc-pirna.de
Telefon: 035027 5151
Prof. Bernhard Schipp
Stellvertretender Vorsitzender
bernhard.schipp@tc-pirna.de
Telefon: 0172 8021306
Ilona Ruffani
Schatzmeister
Claudia Sasse
Öffentlichkeitsarbeit und Werbung
claudia.sasse@tc-pirna.de
Telefon: 0157 54863325
Sebastian Protze
Technischer Leiter
sebastian.protze@tc-pirna.de
Telefon: 0162 8626837
Matthias Ludwig
Sportwart
matthias.ludwig@tc-pirna.de
Telefon: 0157 87624944
Stefan Dörfert
Jugendwart
stefan.doerfert@tc-pirna.de
Telefon: 0172 3923310

Zur Geschichte des Pirnaer Tennissports

Begonnen hat alles auf einem Tennisplatz an der Elbe, in der Nähe des heutigen Bootshauses in den 50er Jahren.

Die 60er Jahre wurden durch einen Aufschwung des Tennissports in Pirna geprägt, der jetzt auf 4 Plätzen an der Siegfried-Rädel-Str. in der Innenstadt Pirnas ausgeübt werden konnte. Besonders bemerkenswert war der Pirnaer „Center-Court“, der als einzige Anlage weit und breit über Flutlicht verfügte.

Zahlreiche Mannschaften nahmen erfolgreich am Wettkampfgeschehen des Bezirkes Dresden teil. Herauszuheben ist dabei sicher der Gewinn der Bezirksmannschaftsmeisterschaft der männlichen Jugend gegen die favorisierten Dresdner Mannschaften im Jahr 1968.

Leider kam 1970 das vorübergehende Aus des Pirnaer Tennissports, deren Anlage in den Folgejahren als Schulsportplatz der Goethe-Oberschule genutzt wurde. Mitte der 70er Jahre begannen unermüdliche Sportfreunde mit dem Neuaufbau der damaligen Sektion Tennis der BSG Fortschritt Pirna, zunächst wieder auf 2 Plätzen an der Siegfried-Rädel-Straße. Den damaligen Vorständen Dr. Thomitzek und Dr. Ludwig gelang es, den Bürgermeister der Stadt Pirna von der Notwendigkeit der Schaffung einer neuen Anlage zu überzeugen. Ende der 70er Jahre war es dann soweit. Unter der Regie der Pirnaer Sportstättenverwaltung entstand am heutigen Standort, der Rottwerndorfer Straße, die neue Anlage mit 4 Plätzen, deren Ausmaß auch internationalen Maßstäben genügt.

Dem selbstlosen Einsatz einiger „Tennis-Verrückter“ sowie der Hilfe befreundeter Firmen ist es zu danken, dass 1981 erstmals auf der neuen Anlage gespielt werden konnte. Seit 1982 verfügen die Pirnaer Tennisspieler auch über ein Clubhaus, das samt seines Umkleide- und Sanitärteils nach mehreren Rekonstruktionen heute beste Bedingungen garantiert. Am 12.03.1992 wurde der Verein mit dem Namen 1. Tennis-Club Pirna e.V. gegründet.

Als im Herbst 2012 das zwanzigjährige Bestehen des Vereins würdig begangen werden konnte, durften Pirnas Tennisspieler auf erfolgreiche Jahre zurück blicken, in denen zahlreiche Aktivitäten sowohl im Leistungssport wie auch im Breitensport zu verzeichnen waren. Kinder- und Jugendmannschaften, Herren- und Damenteams spielen von der Kreisklasse bis zur Landesoberliga seit Jahren erfolgreich im Sächsischen Tennis-Verband.

Eine 2013 geschlossene Kooperationsvereinbarung zwischen dem 1. TCP und dem benachbarten aktiv Sportzentrum Pirna garantiert Pirnas Tennisfreunden auch während des Winterhalbjahres optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen.

Auch außerhalb des Wettkampfgeschehens nehmen die heute mehr als 100 Mitglieder des 1. TCP oft Gelegenheit mit Freude an geselligen Veranstaltungen teil zu haben.

Der Vorstand des 1. TCP freut sich auch künftig über jeden Interessenten, der unter dem Motto „Spiel, Satz und Spaß“ erlebnisreiche Stunden an der Rottwerndorfer Straße in Pirna verbringen möchte.

Unsere Sponsoren